Heute gibt es unterschiedliche Lasersystem, die in der ästhetischen Behandlung zum Einsatz kommen. Ablative Laser, die in der Lage waren, Hautschicht für Hautschicht abzutragen, werden nicht mehr eingesetzt. Der fraktionierte CO2 Laser ist ein Laser der neusten Generation zur Strukturverbesserung und Hautverjüngung der Haut. Er ist heutzutage am populärsten und wird am häufigsten für die Behandlung von kleinen Fältchen und für die Hauterneuerung eingesetzt. Auch bei der Behandlung von Aknenarben spielt er eine große Rolle.

Wofür wird die fraktionierte Laserbehandlung eingesetzt?

Die fraktionierte Laserbehandlung liefert ausgezeichnete Ergebnisse auf der Haut und wird bei folgenden Indikationen verwendet:

  • Hautstraffung (Gesicht, Hals und Dekolleté)
  • Hautverjüngung (Gesicht, Hals, Dekolleté und Handrücken)
  • Reduzierung feiner Fältchen
  • Verbesserung der Spannkraft und Struktur der Haut
  • Stimulierung der Produktion von körpereigenem Kollagen
  • Aufhellung von Pigmentstörungen
  • Korrektur von Akne- oder OP-Narben
  • Behandlung von Schwangerschaftsstreifen und Dehnungsstreifen (Striae)

Wie funktioniert die Behandlung?

Die Methode der fraktionierten Laserbehandlung wurde 2008 entwickelt. Hierbei werden winzige Löcher (ein Bruchteil eines Millimeters) in die Haut gelasert. Dazwischen bleiben intakte Hautbrücken bestehen. Der große Vorteil dieser Vorgehensweise ist, dass es zu schnelleren Abheilungszeiten und zu weniger Nebenwirkungen kommt.

Der Laser kann so in tiefere Hautschichten gelangen und aktiviert den Wiederherstellungsprozess der Haut. Das führt zur Neubildung von Kollagen und Ellastin. Neben der thermischen Wirkung wird auch die Produktion von körpereigenem Kollagen stimuliert.

Während der Laser-Behandlung wird die Haut mit einer betäubenden Creme einmassiert. So wird die Behandlung von den meisten Patienten auch gut vertragen. Nach der Einwirkzeit der Betäubungscreme wird die Haut desinfiziert und mit dem fraktionierten Laser behandelt. Die meisten Patienten empfinden während der Behandlung ein leichtes und warmes Stechen. Die Behandlung dauert je nach Größe des Areals ca. 30–40 Minuten.

Wie viele Sitzungen sind nötig und wie lange hält der Effekt?

2–3 Sitzungen im zeitlichen Abstand von 6–8 Wochen sind empfohlen. Das Ergebnis der Hautstraffung und Hautverjüngung kann mehrere Jahre anhalten. Dauerhafte Ergebnisse erzielt man bei der Behandlung von Narben oder anderen Hautstörungen.

Wann bin ich wieder gesellschaftsfähig?

Direkt nach der Laserbehandlung ist die Haut gerötet und geschwollen. Die Heilung dauert ca. 4–6 Tage. Ganz selten kann es auch zur Bildung von Krusten kommen. Sie sollten nach einer Laserbehandlung eine Ausfallzeit (sogenannte Downzeit) von einer Woche einplanen. Nach einer Woche ist die Haut abgeschwollen, kann aber noch gerötet sein. Selbstverständlich können Sie die Rötung durch geschicktes Schminken verstecken.

Welchen Laser setzt die Praxis ein?

Unsere Praxis ist mit dem FRAXIS DUO eingerichtet. Gerade die Kombination aus zwei bewährten Methoden verspricht noch bessere Ergebnisse in der Behandlung alternder Haut, Narben, Dehnungsstreifen, Anti-Aging und Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen). FRAXIS DUO kombiniert den fraktionierten CO2-Laser mit dem fraktionierten Microneedling RF.